Corona-Virus

Schutzkonzept der Pfarreien Kaisten-Ittenthal – aufgrund der Weisungen des Bistums Basel

Seit dem 20. Juni 2020 gilt wieder die besondere Lage. Damit geht die Zuständigkeit für Verordnungen zur Bekämpfung der Covid-19-Pandemie vom Bund wieder an die Kantone zurück.

Als Schutzkonzept für öffentliche Gottesdienste im Bistum Basel gilt ab dem 23. Juni 2020 ein stark vereinfachtes Schutzkonzept. Aber der Gesundheitsschutz der Gläubigen bleibt erste Priorität.

So beträgt der erforderliche Abstand nun neu  1,5 Meter. So erweitert sich die maximale Anzahl der Gottesdienstbesucher für die Kirche Kaisten auf 60 und für die Kirche Ittenthal auf 20 Personen. Eigenverantwortliches Handeln mit dem Einhalten der Abstands- und Hygieneregeln nimmt an Bedeutung zu.

Die Schutzmaßnahmen bleiben:

  • die Kontaktdaten der Besucher werden weiterhin erhoben
  • das Desinfizieren der Hände
  • eine Unterschreitung des Abstandes ist möglich, wenn das Tragen einer Gesichtsmaske gewährleistet ist.

Normalität kehrt noch nicht ein. Die Situation bleibt fragile. Wir müssen aber den Wiederanstieg des Virus vermeiden. Bleiben wir wachsam für eine mögliche Ansteckungsgefahr.

Danke allen für die sorgfältige Umsetzung des Schutzkonzeptes seit Pfingsten.

Bleiben Sie gesund!

Kirchenpflege Kaisten und Ittenthal und das Pfarrei- und Seelsorgeteam

 

Die vorgeschriebenen Maßnahmen und Verhaltensregeln für die Gottesdienste:

  • Es darf nur der offenstehende Haupt- und Nebeneingang benutzt werden. Sie werden von einer Person am Eingang empfangen.
  • Beim Eingang stehen Desinfektionsmittel zur Verfügung, mit welchen Sie sich bitte die Hände reinigen. Wir empfehlen auch, wenn nötig, dass sie
    ihre Schutzmasken mitnehmen und tragen.
  • Der Besuch muss kontrolliert werden. Beim Eingang führen wir Listen, um die Kontaktdaten der Teilnehmenden zur Nachverfolgung von Infektionsketten zu erfassen und bewahren diese 14 Tage auf. Der Datenschutz unsererseits ist gewährleistet.
  • Sie werden von einer weiteren Person zu einem freien Platz angewiesen. Jede 2. Bank muss leer bleiben und ist abgesperrt. Pro Bank sitzen maximal 4 Personen (Ausnahme: Familien und Paare).
  • Die Weihwasserbecken bleiben bis auf weiteres leer.
  • Die Empore ist abgesperrt und darf nur vom Organisten betreten werden.
  • Kirchengesangbücher sind nur für den Gottesdienst vorhanden. Eine dementsprechende Anzahl wird bereitliegen. Diese Gesangbücher werden
    danach für 72 Std. weggesperrt („Quarantäne“). Der Gemeindegesang ist reduziert.
  • Auf das Händeschütteln beim Friedensgruss wird verzichtet
  • Der Kommunionspruch «Der Leib Christi» – «Amen» wird vor dem Kommuniongang gemeinsam gesprochen. Die Austeilung der Kommunion erfolgt still in einer Reihe.
  • Die Kollekten-Körbchen werden nicht umhergereicht. Beim Verlassen der Kirche legen die Gläubigen die Kollekte in die bereitgestellten Körbchen.

25. Juni 2020

Das Bistum Basel verfügt: „Wo das Schutzkonzept nicht vollumfänglich eingehalten werden kann, bleiben öffentliche Gottesdienste untersagt.“

 

 

Neues Coronavirus: Lockerungen der Massnahmen 3. Etappe

Neues Coronavirus: Lockerungen der Massnahmen 2. Etappe

Neues Coronavirus: Lockerungen der Massnahmen 1. Etappe

 

→ nützliche Links:
https://bag-coronavirus.ch/
http://www.bistum-basel.ch/Schopfung-Umwelt/Pravention-Covid-19.html

 

Gebet in Verbundenheit

 

Worte von Pfarreiseelsorgerin und Pfarreirat

 

Hilfe vor Ort

 

Einkäufe und Botengänge der Jubla Laufenburg-Kaisten

 

http://www.bistum-basel.ch/Schopfung-Umwelt/Praevention-Corona-Virus.html

 

 

 

Absagen oder Terminverschiebungen:

ABGESAGT: alle Gottesdienste, insbesondere Palmgottesdienst, Karfreitag, Osternacht, Ostersonntag und Erstkommunion

17. März – VERSCHOBEN – Vortrag ‚wenn Kinder traurig sind‘ – verschoben auf 27. Oktober

21. März: ABGESAGT: Rosenaktion – Rosenverkauf beim Volg Kaisten

21. März: ABGESAGT: Mini-Schnupper-und Scharanlass

29. März: VERSCHOBEN: Spaghettiessen in der MZH Kaisten (Termin noch nicht bekannt)

1. und 4. April: ABGESAGT: Palmbinden in Kaisten und Ittenthal

im Mai: VERSCHOBEN: Die 42. Oberammergauer Passionsspiele sind wegen der Corona-Pandemie für 2020 abgesagt worden. Sie sollen nun 2022 stattfinden.

5. Juni – ABGESAGT Lange Nacht der Kirchen

6. Juni: ABGESAGT: Versönhungsweg und Dankgottesdienst mit Schüler der 5. Klasse